Welcher Pony passt zu mir?

Manchmal überkommt uns doch alle der Wunsch nach einer Typ-Veränderung. Wir stellen uns die Frage „würde mir vielleicht ein Pony stehen?“ sind uns aber noch unsicher, ob wir es wirklich wagen sollen. Die gute Nachricht: Grundsätzlich kann ein Pony an jeder Frau gut aussehen. Es gilt nur rauszufinden, welcher Pony zu welchem Gesicht passt. Ob gerade, seitlich, fransig oder super-kurz –für jede Gesichtsform gibt es die richtige Ponyfrisur. Wir verraten euch hier, welche zu euch passt!

 

Ovales Gesicht

Für alle Ladys mit ovalem Gesicht: Bei dieser Gesichtsform ist eigentlich alles erlaubt, was gefällt. Klassische, gerade Linien sehen bei diesen Glückspilzen genauso gut aus wie asymmetrische oder fransige Ponys. Grundsätzlich gilt nur, dass ein Pony entweder über oder unter den Augenbrauen enden sollte und nicht irgendwo dazwischen. Augenbrauen bilden den Rahmen für das Gesicht, deshalb sollte der Pony diesen Bereich entweder hervorheben oder kaschieren.

Eckiges Gesicht

Bei dieser markanten Gesichtsform gilt es, weiche Konturen zu schaffen. Frisuren mit locker fallendem, seitlich geschnittenem Pony machen das Gesicht weicher und ausgeglichener. Auch ein Pony mit Stufen, bei dem einige Strähnen sanft ins Gesicht fallen, lässt eckige Gesichter besonders feminin wirken. Sehr gerade und geometrische Schnitte hingegen sollten bei eckigen Gesichtformen eher vermieden werden, da die Konturen dadurch noch deutlicher betont werden.  

Rundes Gesicht

Ein gut geschnittener Pony kann bei dieser Gesichtsform Konturen zaubern und das Gesicht dadurch schmaler wirken lassen. Besonders durch ein langes und volles Pony wird es optisch in die Länge gezogen. Am besten funktioniert der Pony in Kombination mit einem schönen Stufenschnitt. Haarsträhnen im Wangenbereich betonen zusätzlich die Wangenknochen und verschmälern dadurch auch optisch das Gesicht. Besonders schmeichelhaft sind daher auch überlange, seitlich getragene Ponys.  Wichtig ist, dass bei einem runden Gesicht der Pony nicht zu kurz geschnitten wird, denn kurze Ponyfransen verbreitern und stauchen das Gesicht zusätzlich.
 

Herzförmiges/ dreieckiges Gesicht 

Die Augen und Stirnpartie ist die breiteste Stelle bei  dieser Gesichtsform. Die untere Gesichtshälfte ist dagegen deutlich schmaler und das Kinn läuft spitz zu. Da ein fransiger Pony  mit leichten Stufen die Stirn optisch schmälert, ist dieser Schnitt ideal für diesen Gesichtstyp. Auch ein längerer, seitlich getragener Pony passt sehr gut zu diesem Typ Frau. Dazu wirkt am besten eine Frisur in Kinn- bis Schulterlänge, die sanft das Gesicht umspielt und so die Proportionen ausgleicht. Nicht so vorteilhaft ist hingegen ein sehr kurzer Pony, da dieser die Stirn noch breiter erscheinen lassen würde.