DIY Masken für jeden Hauttyp


Gesichtsmasken sind  wahre Multitalente unter den Beauty-Produkten. Bei regelmäßiger Anwendung lassen sie unsere Haut in wenigen Minuten frischer, ebenmäßiger und gesünder aussehen. Je nach Zusammensetzung geben sie der Haut nicht nur Wirkstoffe und Feuchtigkeit ab, sondern können auch überschüssiges Fett und Unreinheiten beseitigen. 

Fertige Gesichtsmasken gibt es natürlich in jedem Drogeriemarkt zu kaufen. Aber wer Wert auf 100% natürliche Inhaltsstoffe legt, kann Gesichtsmasken ganz einfach selber machen. So haben Zusatz- und Konservierungsstoffe garantiert keine Chance!

Hier stellen wir euch vier natürliche Masken vor, die ihr zu Hause in kürzester Zeit selbst mischen könnt. Es gibt für jeden Hauttyp eine passende DIY-Maske, die Gesundheit und Schönheit entsprechend unterstützt.

Trockene Haut: Avocado-Maske

Avocado enthält die Vitamine E und A und ist zudem reich an ungesättigten Fettsäuren, die vor allem trockener Haut gut tun. Ihr benötigt 1/2 reife Avocado, 1 Teelöffel frisch gepressten Zitronensaft, 1 Teelöffel Honig und einen Klecks Naturjoghurt. Die Avocado schälen und mit einer Gabel das Fruchtfleisch zerdrücken, bis ein weicher Brei entsteht. Währenddessen den Zitronensaft dazu mischen. Er verhindert, dass die Avocado oxidiert und sich braun verfärbt. Anschließend den Honig hinzugeben - dieser beruhigt und klärt die Haut zusätzlich. Zum Schluss noch den Naturjoghurt unterrühren. Der zusätzliche Feuchtigkeitslieferant verleiht dem Ganzen eine cremigere Konsistenz. Die Maske auf dem Gesicht verteilen, 20 Minuten einwirken lassen und anschließend mit lauwarmem Wasser entfernen.

Fettige Haut: Heilerde-Kamille-Peeling

Beim Kampf gegen fettige Haut ist Heilerde eine wahre Wunderwaffe. Erhältlich ist sie als Pulver in der Drogerie oder im Reformhaus. Kamillentee ist bekannt für seine reinigende und beruhigende Wirkung. Zusammen sagen sie fettiger Haut den Kampf an! Ihr benötigt nur 5 Esslöffel Kamillentee und 2 Esslöffel Heilerde. Zunächst den Kamillentee kochen und ihn dann auf angenehme Körpertemperatur abkühlen lassen. Anschließend fünf Esslöffel des Tees mit zwei Esslöffeln Heilerde mischen, zu einer glatten Masse verrühren und mit einem Pinsel ebenmäßig im ganzen Gesicht auftragen. Die Einwirkzeit beträgt 30 Minuten. Danach mit warmem Wasser abwaschen.

Unreine Haut: Bierhefe-Joghurt-Maske

Hefe wirkt aufgrund der enthaltenen Vitamine B1, 2, 6 und Vitamin A antibakteriell und ist daher besonders bei unreiner Haut zu empfehlen. Ihr benötigt 1 Würfel frische Hefe, 3 Esslöffel Milch und einen Teelöffel Zitronensaft. Die Milch auf eine lauwarme Temperatur erhitzen, die Hefe und den Zitronensaft hinzugeben und alle Zutaten zu einer cremigen Masse verrühren. Nach 20 Minuten Einwirkzeit mit lauwarmem Wasser gründlich abwaschen.

Müde Haut: Kaffee-Maske

Kaffee und das darin enthaltene Koffein machen nicht nur beim Trinken wach, sondern auch als Maske bei müder Haut. Ihr benötigt 5 Teelöffel Kaffeesatz, 1 Teelöffel Honig und 1 Teelöffel Olivenöl. Alle Zutaten gut vermengen, im Gesicht verteilen und 30 Minuten einwirken lassen. Für einen zusätzlichen Peeling-Kick kann die Maske beim Abwaschen mit warmem Wasser im Gesicht verrieben werden. Das regt die Durchblutung an und lässt die Haut dadurch noch frischer aussehen.